Tedesco Inglese Ungherese Italiano

Vacanze col gangster

Update-Protokoll
Navigation
Dubbing versions
Currently shown version
Vacanze col gangster
No more information
All dubbing versions
Titoli di testa e di coda
Galleria
Fotobusta
Collegamenti esterni
Screenshot
Ricerca nella Banca Dati
Stampa
Vacanze col gangster
Vacanze col gangster
Italia 1951 - 71 Min.
Mostra i titoli internazionali
Sommario

Der Gefängnisinsasse mit der Nummer 5823 hat ein hartes Leben. Er sitzt nicht nur unschuldig hinter Gittern, sondern wird außerdem noch von dem skrupellosen Bankräuber Jack unterdrückt. Da er keine andere Möglichkeit sieht, schreibt er einen Hilferuf auf einen Zettel und versteckt diesen in einem Spielzeug, welches die Gefangenen herstellen müssen. Über Umwege gelangt dieses Spielzeugpferd in die Hände der Monte-Christo Bande, einer Bande von Jugendlichen. Deren Anführer Gianni ist sofort begeistert von der Idee dem Unschuldigen zu helfen. Nachdem die Kinder sich ein bisschen Geld besorgt haben, machen sie sich in den Sommerferien auf dem Weg zu dem Gefängnis. Dieses liegt auf einer felsigen Insel und kann nur mit dem Boot erreicht werden. Dennoch gelingt es der Bande mit Hilfe des Hundes Annibale einen Weg durch eine versteckte Höhle bis zu einem Schacht in den Gefängnishof zu finden. Um den Unschuldigen zu kontaktieren schreiben sie ihm ebenfalls einen Brief. Diesen verstecken sie in einem Kuchen, der dem Gefangenen auch zugestellt wird. In der Zelle jedoch gibt der verängstigte Unschuldige den größten Teil des Kuchen Jack und damit auch die Nachricht. Während die Jugendlichen langsam Zweifel bekommen, ob es richtig ist den Gefangenen zu befreien, spricht Jack mit einem seiner Komplizen. Dieser heuert die hübsche Amalia an, eine junge Sängerin, die sich sofort an Gianni ranmacht und ihn überzeugt, dass der Unschuldige ihr Bruder ist und das er wirklich unschuldig ist. Der verliebte Junge und seine Bande befreien daraufhin Jack. Sie bringen Jack in ein sicheres Versteck. Am Tag nach der Flucht entdecken sie jedoch, dass sie nicht den Gefangenen 5823 befreit haben, sondern einen echten Gangster. Die Lage spitzt sich dramatisch zu, als Jack die Kinder nicht gehen lässt, da er bemerkt hat, dass sie seine wahre Identität erkannt haben. Es kommt zu einem packenden Kampf zwischen Jack und den Kindern, bei dem Jack den treuen Hund erschießt und schlussendlich nur überwältigt werden kann, weil die Polizei im letzten Moment zur Hilfe kommt. Die Bemühungen der Kinder war aber dennoch nicht umsonst, da aufgrund der Umstände der Fall des Häftlings 5823 noch einmal untersucht wird und er dann doch noch entlassen wird.

Terence Hill spielt in seinem Filmdebut die Rolle des Bandenführers Gianni und somit durchaus auch in seinem ersten Film gleich seine erste Hauptrolle.

Der Bösewicht Jack Menotti wird von dem damals schon 42jährigen Amerikaner Marc Lawrence verkörpert. Eben dieser Marc Lawrence sollte 28 Jahre später erneut mit Terence Hill drehen. In Der Supercop aus dem Jahr 1980 spielte er wieder den Bösewicht, genauso wie weitere zwei Jahre später noch einmal an der Seite Bud Spencers in Bud, der Ganovenschreck.

In den deutschen Kinos wurde der Film nie gezeigt. Es gibt aber eine deutsche Fassung des Filmes. Diese feierte im Jahr 1966 im Programm der ARD seine Premiere. Leider wurde der Film aber mindestens die letzten 30 Jahre nirgends mehr gezeigt, so dass diese deutsche Fassung wohl nur die wenigstens je zu Gesicht bekommen haben.

Es gibt weltweit keine VHS oder DVD-Veröffentlichung des Films.

Laufzeit italienische TV-Fassung: 71:07 Minuten. Diese Fassung dürfte ungekürzt sein.

Data di uscita:
22.03.1952 Italia Prima proiezione
23.07.1966 Germania Prima visione TV ARD

Mostra il sommario aggiuntivo
torna su
Cast
No. Interprete Ruolo Doppiato da Immagine InfoIMDb
1 Marc Lawrence Jack Menotti
2 Giovanna Pala Amalia
3 Lamberto Maggiorani Der unschuldige Gefängnisinsasse mit der Nr. 5823
4 Terence Hill
(als Mario Girotti)
GianniCorrado Pani
5 Gaetano Pessina Andrea 
6 Luciano Caruso Mario 
7 Alfredo Baldieri Nino  
8 Antonio Machì Ugo  
9 Dok
(der Hund)
Annibale  
10 Dina Perbellini  
11 Anna Arena
(?)
Frau am Strand  
12 Bianca Doria
13 Teresa Macrì   
14 Silvio Bagolini Lehrer 
15 Mario Balice   
Interpreti non citati
16 Giulio Calì Käufer der Geige
17 Ugo Mari Bankier  
Mostra la galleria degli interpreti sconosciuti
torna su
Staff
Musica
Mario Nascimbene
Sceneggiatura
Dino Risi (Soggetto e sceneggiatura di), Ennio De Concini (Sceneggiatura di)
Direttore della fotografia
Piero Portalupi (Fotografia), Idelmo Simonelli (Operatore alla macchina), Pasqualino De Santis (als Pasquale De Santis; Aiuto operatore)
Montaggio
Franco Fraticelli (Montaggio)
Scenografia
Flavio Mogherini (Architetto)
Fonico
E. Bandini (Tecnico del suono), Aldo Calpini (Tecnico del suono)
Produzione
Centro Sperimentale di Cinematografia, La Cineteca Nazionale, Produzione Cinematografica Mambretti (Roma)
Aiuto regista
Mario Mariani (Aiuto regista), Ranieri Cochetti (Assistente alla regia)
Produttore
Jone Tuzi (Direttore di produzione), Nicolò Pomilia (Ispettore di produzione), Mario Cecchi Gori (Assistente alla produzione), Aldo Pomilia (Segretario di produzione)
Regia
Dino Risi
torna su
Locandina
Polonia
torna su
Questa pagina è stata visitata 38112. volte.