Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch

Renegade

Update-Protokoll
Trailer
Navigation
Synchronfassungen
Aktuell angezeigte Fassung
Deutsche Fassung
Rainer Brandt Film, Berlin
Dialogbuch: Rainer Brandt
Dialogregie: Rainer Brandt
Alle Synchronfassungen
Vor - und Abspannbilder
Drehortbericht
Bildergalerien
Aushangbilder
Lieder
Weiterführende Links

Medienempfehlung
Zum Aufrufen ins Bild klicken
Ungekürztes HD-Master. Die Blu-ray wurde falsch gemastert und läuft daher zu schnell (25fps statt 24fps).
Screenshot
Datenbank-Suche
Druckansicht
Renegade
Renegade - Terence Hill und der faulste Gaul der Welt
Renegade un osso troppo duro
Italien 1987 - 93 Min.
Internationale Titel einblenden
Inhalt

Luke Mantee liebt die Freiheit. Mit Jeep und Pferd "Joe Brown" auf einem Anhänger fährt er durchs Land. Die Ruhe hat vorerst ein Ende als ihn Moose, sein bester Freund aus Vietnam-Zeiten, darum bittet sich um seinen jugendlichen Sohn Matt zu kümmern. Moose hat im Gefängnis ein Stückchen Land beim Pokern gewonnen, auf dem Luke nun mit Matt leben soll bis Moose selbst aus dem Gefängnis wieder entlassen wird. Luke kann sich zwar nur schwer mit dem Gedanken anfreunden, willigt aber schließlich doch ein. So machen sich Luke und Matt auf den weiten Weg nach "Green Heaven", doch schon bald müssen sie erfahren, dass es da jemanden gibt, der einige Hebel in Bewegung setzt, damit sie das Ziel der Reise nicht erreichen. So haben sie es auf einmal mit streitlustigen Truckern, nächtlichen Killern und ganzen Rockerbanden zu tun. Es gelingt ihnen aber schließlich doch "Green Heaven" zu erreichen, aber damit sind ihre Probleme noch nicht ausgestanden. Sie werden zwar von freundlichen Nachbarn empfangen, müssen sich aber trotzdem noch der Schikanen des örtlichen Sheriffs und diverser Anwälte und dessen Schlägern erwehren, die vorgeben das Land im Auftrag eines gewissen Lawson kaufen zu wollen. Als dieser mit immer heftigeren Mitteln versucht das Land an sich zu reissen, wird es Luke schließlich zu bunt. Er beschließt sich persönlich um diesen Lawson zu kümmern.

Das Ende der hierzulande bekannten Version weicht von der ursprünglichen Fassung ab. In dieser endet der Film in "Green Heaven". Luke übergibt Matt den Brief, in dem steht, dass dessen Vater aus dem Gefängnis entlassen wird. Anschließend lädt er sein Pferd auf und möchte losfahren. Sein Jeep springt aber nicht an, so dass Luke sich schließlich gemütlich in seinen Sitz setzt und einen Apfel isst. Über diese Szene läuft der Abspann. Dieses Ende vermittelt den Eindruck, als wenn Luke nach dem überstandenen Abenteuer nun wieder alleine auf Reisen gehen möchte. In unserer Version gibt es hier noch einen Schnitt und man sieht Luke und Matt wieder im Jeep auf der Straße. Sie wollen gemeinsam Moose abholen und werden auf der Fahrt ein zweites Mal von den Truckern angegriffen. Erst nach dem Angriff endet der Film. Die Szene dieses zweiten Truckerangriffs findet sich übrigens auch in der Originalfassung, hier allerdings schon in Minute 27, direkt nach der Szene, in der Luke einen Einbrecher mit einem Stromschlag vertrieben hat. An der Kleidung und Haltung der beiden Darsteller lässt sich klar erkennen, dass die Szene hier auch hingehört.

Durch das Umkopieren der zweiten Truckerszene ergibt sich eine um ein paar Sekunden längere Laufzeit der deutschen Version. In dem Zusammenhang wurde zusätzlich noch eine Totale des Jeeps einkopiert, über der ein erklärender Dialog läuft. Diese Totale befindet sich somit zweimal in der deutschen Version, weswegen diese nun etwas länger ist.

Terence Hill spielt hier an der Seite seines Adoptivsohnes Ross, für dem die Rolle des Matt leider die erste und letzte große Rolle seiner Karriere blieb. Er verstarb am 30. Januar 1990 bei einem Autounfall.

Die Zusammenarbeit zwischen Vater und Sohn entstand eher zufällig. Ross war für die Rolle des Matt ursprünglich nicht vorgesehen. Als er jedoch das Drehbuch gelesen hatte, schlug er seinem Vater eher scherzhaft vor, dass er doch die Rolle spielen könnte. Terence gefiel die Idee und organisierte ein Vorsprechen. Ross überzeugte und bekam die Rolle.

Renegade ist die siebte und letzte Zusammenarbeit von Terence Hill mit Regisseur und Trinity-Schöpfer E.B. Clucher.

E.B. Cluchers Sohn Marco Tullio Barboni schrieb das Drehbuch zu Renegade. Er hat zudem direkt zu Beginn des Films einen Cameo-Auftritt als Golfer.

In der britischen Version des Films fehlen die Szenen in denen Ross sein sogenanntes Butterfly-Messer zückt. In Großbritannien waren diese Messer zu der Zeit schon verboten und man wollte keine "Werbung" dafür in dem Film sehen. Die Länge der Schnitte beläuft sich auf 34 Sekunden. Auch aus dem damaligen Trailer wurde eine solche Szene in Großbritannien entfernt.

Der Soundtrack des Films stammt aus der Feder von Mauro Paoluzzi. Prominent ergänzt wurde der Soundtrack durch die Songs Call me the Breeze und Simple Man der US-amerikanischen Rockband Lynyrd Skynyrd. Der komplette Soundtrack wurde 1988 auf CD, LP und MC veröffentlicht. Außerdem gab es eine Single-Veröffentlichung des Song Let me be the one von Nicolette Larson.

Der Film wurde in Arizona gedreht, in den Orten Phoenix, Sedona, Mormon Lake und Flagstaff. Einzelheiten zu den Drehorten verrät unser Drehortbericht.

Laufzeit deutsche Blu-ray (universum): 93:06 Minuten
Laufzeit deutsche DVD (universum): 89:15 Minuten
Laufzeit italienische DVD (MHE): 88:55 Minuten (Musik läuft schwarz weiter bis 89:02 Minuten)

Starttermine:
13.11.1987 Italien Kinopremiere
16.12.1987 Frankreich Kinopremiere
21.04.1988 Deutschland Kinopremiere 407.979 Besucher
25.01.1990 Ungarn Kinopremiere
12.01.1999 Ungarn TV-Premiere RTL
Zusätzliche Titelbilder:
Italien Deutschland (TV-Einblendung von RTL)


Zusätzliche Inhaltsangaben

Spencer/Hill Database
Luke Mantee loves freedom. With jeep and horse "Joe Brown" on a trailer he drives through the country. But the calm is over when Moose, his best friend from Vietnam, asks him to take care of his young son Matt. Moose has won a piece of land in prison in poker, where Luke is now supposed to live with Matt until Moose himself is released from prison. Luke finds it hard to get along with the idea, but finally agrees. So Luke and Matt make their way all the way to "Green Heaven", but soon they have to learn that someone is doing everything to prevent them from reaching the destination of the journey. Suddenly they have to deal with aggressive truckers, nocturnal killers and whole gangs of rockers. However, they finally manage to reach "Green Heaven", but their problems are not over yet. They are welcomed by friendly neighbours, but still have to resist the harassment of the local sheriff and various lawyers and their thugs who pretend to want to buy the land on behalf of a certain Lawson. When he tries to take over the country with ever more violent means, it becomes too much for Luke. He decides to personally take care of Lawson.

The end of the German version differs from the original version. In the original version the film ends in "Green Heaven". Luke hands Matt the letter saying his father's out of prison. Afterwards he loads up his horse and wants to go. But his jeep does not start, so Luke finally sits down in his seat and eats an apple. This ending gives the impression that Luke now wants to travel alone again after the survived adventure. In the German version there is another cut here and you see Luke and Matt again in the jeep on the road. They want to pick up Moose together and are attacked by the truckers a second time. The film ends after the attack. The scene of this second trucker attack can also be found in the original version, but here in minute 27, right after the scene in which Luke drove away a burglar with an electric shock. The clothes of the two actors clearly show that this is the right place for the scene.

By copying the second trucker scene, the German version will run a few seconds longer. In this context, an additional total of the jeep was copied, over which an explanatory dialogue is running. This total is thus twice in the German version, which is why it is now a little longer.

Terence Hill plays here alongside his adopted son Ross, for whom the role of Matt unfortunately remained the first and last major role in his career. He died in a car accident on 30 January 1990.

The cooperation between father and son was rather accidental. Ross was not originally intended for the role of Matt. But when he had read the script, he jokingly suggested to his father that he could play the role. Terence liked the idea and organized an audition. Ross convinced and got the part.

Renegade is Terence Hill's seventh and final collaboration with director and Trinity creator E.B. Clucher.

E.B. Clucher's son Marco Tullio Barboni wrote the script for Renegade. He also has a cameo appearance as a golf player right at the beginning of the film.

In the British version of the film, the scenes in which Ross pulls out his so-called butterfly knife are missing. In Great Britain these knives were already forbidden at that time and no "advertising" for them was wanted in the film. The length of the cuts is 34 seconds. Such a scene was also removed from the trailer in Great Britain.

The soundtrack of the film was written by Mauro Paoluzzi. The soundtrack was prominently complemented by the songs Call me the Breeze and Simple Man by the US rock band Lynyrd Skynyrd. The complete soundtrack was released in 1988 on CD, LP and MC. There was also a single release of the song Let me be the one by Nicolette Larson.

The film was shot in Arizona, in Phoenix, Sedona, Mormon Lake and Flagstaff. Details of the locations can be found in our location report.

Runtimes:
German Blu-ray (universum): 93:06 minutes
German DVD (universum): 89:15 minutes
Italian DVD (MHE): 88:55 minutes (Music runs on black until 89:02 minutes)
https://spencerhilldb.de/film.php?film=61

spencerhill.hu
A hamisíthatatlan western modernizált változatában a lovakat fantasztikus autók és motorok helyettesítik, az arizónai sivatag viszont valódi. Valódiak az ütések is, amelyeket Luke ad az öklével és az ajtófélfával, míg nagykamasz védence a kést és a pisztolyt forgatja. Útközben találkoztak és összebarátkoztak. Azért ló is van a sztoriban, méghozzá a Joe Brown névre hallgat. Hármasban járják az országútat, mígnem belebotlanak a gonosz fickóba. Sikerül legyõzniük.
Luke szivesebben utazott volna egyedül, de képtelen volt elutasítani börtönben ülõ barátja kérését. Moose pókeren megnyerte a Green Heaven farmot, és arra kérte Luke-ot, hogy vigye oda tizennégy éves fiát, Mattot. Megérkezve az új birtokra, nemcsak jogos tulajdonukat, hanem a közelben élõ mormon családot is meg kell védeniük a gonosz és befolyásos Lawson támadásaitól, aki sötét terveket forral ellenük…
http://spencerhill.hu

Zusätzliche Inhaltsangaben ausblenden
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller Rollenname Synchronsprecher Bild InfoIMDb
1 Terence Hill Luke ManteeThomas Danneberg
2 Robert Vaughn Henry LawsonJoachim Pukaß
3 Ross Hill MattOliver Rohrbeck
4 Norman Bowler MooseHelmut Krauss
5 Donald Hodson
(als Donal Hodson)
ElyFriedrich W. Bauschulte 
6 Beatrice Palme TallulahUte Rohrbeck 
7 Lisa Ann Rubin MelodyKatharina Gräfe 
8 Luisa Maneri Petula
9 Valeria Sabel RachelChristel Merian 
10 Cole McKay Trucker IJörg Döring 
11 Curt Bortel Trucker IIGerald Paradies 
12 Joe Krieg ChickadeeMartin Schmitz
13 Jannel Robinson PolizistinSabine Sebastian 
14 Carolyn Jacobs MaudeUlrike Möckel 
15 Matthew Uriarte RicoCharles Rettinghaus 
16 Royce Clark SheriffHeinz-Theo Branding
17 Cyrus Elias Anthony RossonClaus Jurichs
18 Moe Mosely RyanIngolf Gorges 
19 Sandy Gibbons PferdehändlerWolfgang Kühne 
20 Luigi Bonos BarkeeperHans Nitschke
21 Ron Briskman Police SergeantManfred Petersen
22 Bill Kangas Polizist 
23 Ennio Di Meo LadenbesitzerHans Nitschke 
24 Curtis Thomas III MartinWolfgang Kühne 
25 Gaia D'Onofrio SekretärinUlrike Möckel 
26 Murray Kramer Mann an der TankstelleHelmut Heyne 
27 Ron Althoff HubschrauberpilotTom Deininger 
Nicht genannte Darsteller
28 Marco Tullio Barboni Mann auf Golfplatz
Stuntmen
29 Spanky Spangler
(wahrscheinlich)
Schläger 
Galerie der unbekannten Darsteller dieses Films aufrufen
nach oben
Stab
Musik
Mauro Paoluzzi (Musiche originali del Maestro)
Drehbuch
Marco Tullio Barboni (Soggetto e sceneggiatura di), Sergio Donati (Soggetto di), Terence Hill (Soggetto di)
Stunt-Koordinator
Brad Fletcher (Maestro d'armi)
Kamera
Alfio Contini (Fotografia), Carlo Tafani (Operatore alla macchina), Claudio Sabatini (Assistente operatore), Enrico Fontana (Assistente operatore), Angelo Pennoni (Foto di scena), Roberto Pizzi (Capo squadra macchinisti), Saverio Martinelli (Macchinista), Furio Rocchi (Capo squadra elettricisti), Romano Martiri (Elettricista)
Schnitt
Eugenio Alabiso (Montaggio), Nadia Boggian (Assistente al montaggio), Silvana Di Legge (Assistente al montaggio), Jess Hill (Assistente al montaggio), Adelchi Marinangeli (Assistente al montaggio)
Bauten
Carlo Simi (Architetto scenografo), Tiziana Cassoni (Arredamento), Gilberto Carbonaro (Capo costruzioni)
Kostüme
Patrizia Baiocchi (Costumi)
Maske
Gino Zamprioli (Truccatore)
Ton
Mario Bramonti (Tecnico del suono), Giuseppe Muratori (Microfonista)
Requisite
Giancarlo Carbonaro (Attrezzista)
Continuity
Stella D'Onofrio (Segretaria di edizione)
Dialogcoach
Steve Luotto (Direttore dei dialoghi)
Publicity
Paola Ermini (Ufficio stampa)
Produktionsfirmen
Paloma Films, Cinecittà
Regieassistent
Victor Tourjansky (als Victor Turjanski; Aiuto regista)
Produzent
Lucio Bompani (Prodotto da), Ennio Di Meo (Direttore di produzione), Jean Davis (als Jean E. Davis; Direttore di produzione), Arduino Mercuri (Ispettore di produzione), Franco Fantini (Amministratore), Antonio Mastronardi (Amministratore), Gaia D'Onofrio (Segretaria di produzione)
Regie
E. B. Clucher
nach oben
Alternativtitel
Renegade - Terence Hill und der faulste Gaul der Welt
Unter diesen sehr blumigen Titel lief dieser Film einige Mal im Fernsehen.
Spielzeit dieser Version: 93 Minuten
nach oben
Empfohlene Medien
Typ Titel Label Land Datum
Blu-ray Renegade (Collectors Edition)Renegade (Collectors Edition) NewKSM Deutschland 21.06.2018
DVD Renegade (Collectors Edition)Renegade (Collectors Edition) NewKSM Deutschland 21.06.2018
nach oben
Dieser Film ist auf folgenden Medien enthalten
Typ Titel Label Land Datum
DVD 4 Fäuste schlagen wieder zu (5 DVDs)4 Fäuste schlagen wieder zu (5 DVDs) Dolphin Medien Deutschland 19.11.2020
Blu-ray RenegadeRenegade Dolphin Medien Deutschland 16.07.2020
DVD RenegadeRenegade Dolphin Medien Deutschland 16.07.2020
DVD Terence Hill & Bud Spencer Kultstar Box (5 DVDs)Terence Hill & Bud Spencer Kultstar Box (5 DVDs) KSM Deutschland 07.11.2019
Blu-ray Terence Hill & Bud Spencer Abenteuer Box (4 Blu-rays)Terence Hill & Bud Spencer Abenteuer Box (4 Blu-rays) NewKSM Deutschland 23.08.2018
Blu-ray Renegade (Collectors Edition)Renegade (Collectors Edition) NewKSM Deutschland 21.06.2018
DVD Renegade (Collectors Edition)Renegade (Collectors Edition) NewKSM Deutschland 21.06.2018
Blu-ray Die grosse Terence Hill Box (4 Blu-rays)Die grosse Terence Hill Box (4 Blu-rays) universum film Deutschland 25.09.2015
DVD Die grosse Terence Hill Box (4 DVDs)Die grosse Terence Hill Box (4 DVDs) universum film Deutschland 22.05.2015
Blu-ray RenegadeRenegade universum film Deutschland 14.11.2014
DVD DeAgostini Edition - Teil 22: RenegadeDeAgostini Edition - Teil 22: Renegade DeAgostini Deutschland 22.10.2014
DVD Terence Hill - Zwei Topfilme in einer Box (2 DVDs)Terence Hill - Zwei Topfilme in einer Box (2 DVDs) universum film Deutschland 29.04.2010
DVD Spaghetti Western Bible - Trinity: Hand Up! Eyes Down! Pockets Out! (3 DVDs)Spaghetti Western Bible - Trinity: Hand Up! Eyes Down! Pockets Out! (3 DVDs) Video Asia USA 23.02.2010
DVD DobrodruhDobrodruh Vapet Tschechien 2010
DVD Renegado JimRenegado Jim Mercury Spanien 2010
DVD RenegadeRenegade Wham! USA USA 08.09.2009
DVD RenegadeRenegade universum film Deutschland 21.01.2008
DVD RenegadeRenegade universum film Deutschland 21.01.2008
DVD Wanted - Renegade - Salut l'ami adieu le trésor!Wanted - Renegade - Salut l CIDC Frankreich 01.12.2006
DVD A keményfejüA keményfejü Mirax Ungarn 02.03.2006
DVD Renegade - Un osso troppo duroRenegade - Un osso troppo duro Mondo Home Entertainment Italien 07.12.2005
DVD RenegadeRenegade Tapeworm USA 11.07.2000
VHS They call me RenegadeThey call me Renegade Magnum Film USA 01.10.1998
VHS They call me RenegadeThey call me Renegade Magnum Film USA 1995
VHS A KeményfejûA Keményfejû Mokép Video Ungarn 01.12.1990
Beta RenegadeRenegade Herald Nelson Japan 1989
VHS RenegadeRenegade Vestron Video Niederlande 1989
Promo RenegadeRenegade Neues Filmprogramm Österreich 1988
Video 8 RenegadeRenegade Marketing Deutschland 1988
DVD A keményfejüA keményfejü Mirax Ungarn
DVD RenegadeRenegade Flashback Entertainment Australien
DVD RenegadeRenegade CIDC Frankreich
DVD Renegade - Un osso troppo duroRenegade - Un osso troppo duro Hobby e Work Italien
DVD RenegadeRenegade Warner Home Video Niederlande
DVD Renegade - Un osso troppo duro (Colt Edition)Renegade - Un osso troppo duro (Colt Edition) Mondo Home Entertainment Italien
VHS RenegadeRenegade Marketing Deutschland
nach oben
Soundtracks
Typ Titel Label Land Datum
MC RenegadeRenegade WEA Musik GmbH Deutschland 1988
LP12 RenegadeRenegade WEA Musik GmbH Deutschland 1988
CD RenegadeRenegade WEA Musik GmbH Deutschland 1988
LP7 Nicolette Larson - Let me be the one / Where did I get these tearsNicolette Larson - Let me be the one / Where did I get these tears WEA Musik GmbH Deutschland 1988
LP12 Renegade - Un osso troppo duroRenegade - Un osso troppo duro CGD Italien 1987
nach oben
Plakate
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Frankreich
Frankreich
Italien
Spanien
Türkei
Ungarn
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 67633. mal aufgerufen.